Über die Waisenkinder:
Im Jahre 2008 werde ich durch Freunde, Brigitte und Raymond Kluge, Frankfurt, auf ein kleines Waisenhaus in Mombasa, Kenia aufmerksam.

Über das Waisenhaus:
Das Majaoni Rescue Center ist eine gemeinnützige Institution für
missbrauchte und vernachlässigte Kinder und Waisen.

Kenia - Land und Leute:
Das Gebiet des heutigen Staates Kenia war bereits vor mehr als 4 Millionen Jahren von frühen Vormenschen besiedelt. Kenia ist ein Staat in Ostafrika. Er grenzt an die Staaten Tansania, Uganda, Sudan, Äthiopien, Somalia und an den Indischen Ozean.

Die Geschichte Kenias als Kolonie beginnt 1885 mit einem deutschen Protektorat über die Besitzungen an der Küste des Sultans von Sansibar. 1888 kam die Imperial British East Africa Company nach Kenia und verwaltete bis 1895 British Ost-Afrika. Deutschland übergab seine Gebiete 1898 an die Briten. 1902 wurde Kenia offiziell zur Kronkolonie. Von 1952 bis 1960 war Kenia aufgrund von Aufständen im Ausnahmezustand. 1957 fanden die ersten Wahlen statt. Am 12. Dezember 1963 wurde Kenia unabhängig.

Ein Jahr später wurde Jomo Kenyatta der erste Präsident der Republik Kenia, in der das Einparteien-System galt. Die Größe Kenias ist etwa 1,6 mal so groß wie Deutschland. Kenia hat eine Einwohnerzahl von etwa 45 Millionen.

Das Land gehört immer noch zu den ärmsten Ländern der Welt.

 

Weitere Informationen zu den Kindern im Waisenhaus und dem wunderschönen Land Kenia finden Sie in den unten verlinkten PDF-Dokumenten.

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Barbara Ernst

 

Über die Waisenkinder
B.Ernst+Bericht+Waisenkinder+23.07
B.Ernst+Bericht+Waisenkinder+23.07.pdf
PDF-Dokument [58.0 KB]

 

 

 

Kenia - Land und Leute
Kenia-Land-und-Leute
Kenia-Land-und-Leute.pdf
PDF-Dokument [14.3 KB]

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Majaoni Rescue Centre e.V.